Geschichten aus dem Richtigen Leben — Teil 1: Mathematik

28Jan06

Neulich(*1), an der Kunsthochschule(*2) in XX-Stadt im Vorbeigehen aufgeschnappt:
Sagt die eine Kunststudentin zur anderen: „Selbstverständlich war auch ich an der Schule schlecht in Mathematik!“

Als alter reaktionärer Scheißer(tm) (*3) finde ich immer noch: Dumm ist zunächst immer noch dumm. Oder wie wir als Kinder zu sagen pflegten: „Doof bleibt doof, da helfen keine Pillen!“. Koketterie hilft da übrigens auch nicht, liebe Kunststudentinnen!


(*1) Neulich ist leicht untertrieben, das ist nun auch schon ein oder anderthalb Dutzend Jahre her.
(*2) Ein sehr interessantes Institut, das mit dem nicht weniger interessanten Berufsziel „Diplom-Künstler“ ausbildet.
(*3) Das war ich auch damals – relativ gesehen – schon. Naja, fast. Koketterie ist auch mir nicht fremd.



No Responses Yet to “Geschichten aus dem Richtigen Leben — Teil 1: Mathematik”

  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: