Posts Tagged ‘Werbeagentur’

Obwohl Jean Rémy von Matt Weblogs für den „Abschaum der Publizität“ hält, möchte seine Firma Jung von Matt offenbar doch am Erfolg der Weblogs teilhaben. Darum steigt die Firma auch in die Bloggerei ein. Einmal mit „Deutschlands häufigstem Wohnzimmer“, einem dümmlichen Weblog um eine dümmliche Idee, mit der sich dümmliche Werber in Ihre Zielgruppe einzufühlen […]


Ruft mich eine Tanjaanja aus irgendeiner Agentur am Rande irgendeiner Stadt an. Es geht um einen Artikel in meinem Weblog. Sie recherchiere wegen einer Fernsehsendung zu dessen Thema. Wie sie denn an die genannte Quelle komme. Dabei wäre es so einfach: Ein Klick auf den Link im Artikel führt zu Quelle samt Ansprechpartnern. Oder eine […]


Google Trends

11Mai06

Gestern hat Google Labs einen neuen Dienst gestartet, Google Trends. Damit kann man die Entwicklung spezifizierbarer Suchbegriffe über die Zeit hinweg darstellen, also genau das, was mich bei Google Zeitgeist immer besonders interessiert hat (sehr gute Beispiele aus dem vergangenen Jahr hier und hier) Also habe ich einige Begriffe eingegeben, die in letzter Zeit in […]


Referrer URL 2

03Mai06

Gestern hat doch jemand bei der Suche nach „ich arbeite bei jung von matt“ meine Site gefunden. Wenn dem so ist, dann angesichts des anerkannt guten Betriebsklimas herzliches Beileid! Aber die Zeiten sind schlechter geworden, was tut man nicht alles für den Broterwerb!


Dummheit ist offenbar wirklich unendlich, wie schon Einstein sagte. Anders ist das nicht zu erklären. Thomas Knüwer schreibt: Egal ob SAP, JBoss oder Shozu: Auch in dieser so kurzen Woche trampeln Unternehmen durch das Internet wie eine Horde volltrunkener, von Schwindsucht heimgesuchter Elefanten. Die Reihe von Firmen und Institutionen, die sich per Internet lächerlich machen, […]


Auch wenn das Thema JRvM schon durch ist (unten durch vor Allem!), so geht die Geschichte weiter: Jean Rémy von Matt äußert sich in einem hausinternen Rundschreiben über blogs „da sei „Abschaum der Publizität“, Hetze und Häme in Wortmüll verpackt, das sei getrieben von persönlichem Frust“. Paradoxerweise meint er aber nicht seine eigenen Äußerungen. Via […]


Anläßlich des Aufruhrs, den die Scheißhausparolen des Herrn Jean-Remy von Matt (JRvM) erregen, habe ich mir seine erste Mail, die via diverse Weiterleitungen zu Jens Scholz gelangt ist, nochmals genau angesehen. Schon bemerkenswert, wie er nicht nur unter „2.“ den Bloggern ans Bein pißt, sondern unter „3.“ auch den „intellektuellen Journalisten“. Was ist das für […]